Vegane Hotels: Italien

In den veganen Hotels in Italien lässt sich La Dolce Vita ganz unbeschwert genießen. Die traumhaften Domizile eignen sich perfekt für Urlauber, die sich auch während der schönsten Zeit des Jahres genussvoll vegan-vegetarisch ernähren möchten. Attraktive Unterkünfte gibt es in Strandnähe, aber auch inmitten der reizvollen Landschaften im Landesinneren. Während die Gäste der veganen Hotels in Südtirol ihren Aufenthalt gerne für ausgedehnte Wander- oder Mountainbiketouren nutzen, steht in der Toskana häufig eine Weinprobe auf dem Programm. Neben Sonne und Meer hat Italien einzigartige kulturelle Hotspots wie Rom, Florenz oder Mailand in petto. Liebhaber spektakulärer Naturkulissen buchen gerne ein veganes Hotel in der Region Cinque Terre, an der legendären Amalfiküste oder in Apulien.

Kulinarisch beginnt der Tag in vielen der veganen Hotels in Italien mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, bei dem oftmals Bio-Produkte die Hauptrolle spielen. Verfügt das Hotel über ein hauseigenes Restaurant, dürfen sich die Gäste zum Mittag- und Abendessen auf frisches sonnengereiftes Gemüse und Obst, traditionelle Antipasti und Pasta-Spezialitäten freuen. Dazu werden hervorragende Weine serviert, während die Dolci stilecht ein starker Espresso begleitet.

Besonders tief in das entspannte Lebensgefühl Italiens taucht man in Hotels ein, die über einen eigenen Pool oder Wellness-Einrichtungen verfügen. Wer Körper und Seele im sonnigen Süden verwöhnen möchte, bucht ein Hotel, das Yoga-Kurse oder regelmäßige Meditationen anbietet.

1 2 3